Vampir Lifting 2018-02-08T09:03:33+00:00

Mit Vampir Lifting Gesichtshaut verjüngern

Vampir Lifting wird auch Eigenbluttherapie oder PRP-Therapie genannt. Mit Hilfe von Platelet Rich Plasma (PRP) werden Verletzungen an Bändern, Sehnen und Muskeln effektiv therapiert und auch Hautkorrekturen vorgenommen. Auf der Grundlage von Untersuchungen wurde festgestellt, dass die im Eigenblut enthaltenen Wachstumsfaktoren Heilungsvorgänge und auch das Hautbild positiv beeinflussen. Dabei handelt es sich um eine noch relativ neue Form der Faltenbehandlung, Hautstraffung und Hautverjüngung, die ganz ohne synthetische Wirkstoffe und ohne Skalpell auskommt.

Was ist Vampir Lifting?

Vampir Lifting ist eine hautverjüngende Methode, bei der aufbereitetes Eigenblut verwendet wird. Anders als das Wort Lifting vermuten lässt, handelt es sich nicht um eine operative Methode, sondern um ein minimalinvasives Verfahren, bei dem Eigenblut injiziert wird, das zuvor auf spezielle Weise aufbereitet wurde. Das sogenannte Plasmalifting bewirkt, dass sich die Haut auf schonende Weise regeneriert. Auch zahlreiche Hollywood-Stars sind Anhänger der PRP-Therapie. PRP bedeutet übersetzt „plättchenreiches Plasma“, in dem besonders hohe Mengen an Thrombozyten enthalten sind. Thrombozyten sind ein Bestandteil des Blutes und spielen eine wesentliche Rolle bei der Blutgerinnung. Grund ist, dass sie Wirkstoffe enthalten, die die Wundheilung und die Regeneration von Gewebe fördern. Oftmals kursieren im Zusammenhang mit einer PRP-Therapie Bilder von blutigen Gesichtern, die angeblich während einer Behandlung aufgenommen wurden. Doch die Therapie ist weit weniger spektakulär als gemeinhin angenommen. Regelmäßig hat das verwendete Blut keine rote Farbe, da es sich um eine speziell aufbereitete und konzentrierte Plasmaflüssigkeit handelt.

Welche Hautprobleme kann Vampir Lifting lösen?

Die Eigenbluttherapie wird in der Gesichtsästhetik eingesetzt, um beispielsweise Falten zu reduzieren oder trockene und raue Haut zu behandeln. Diese Hautprobleme sind dem Alterungsprozess geschuldet. In Kombination mit Sonneneinstrahlung, Umwelteinflüssen, der Ernährung und Rauchen verändert sich die Farbe der vormals rosigen und prallen Haut. Das Gewebe verliert an Volumen, und es bilden sich erste Fältchen und Falten. Ziel einer PRP-Therapie ist, der Haut wieder ein glattes, strahlendes und lebendiges Aussehen zu verleihen. Die Behandlung bietet Patienten aber noch einen weitaus größeren Nutzen. So können mit einer Eigenblut-Behandlung geschädigtes Gewebe repariert sowie Aknenarben geglättet werden.

Insgesamt lassen sich mit dem Vampir Lifting diverse Hautprobleme behandeln:

  • Reduzierung von Fältchen und Falten
  • Altersbedingte oder durch Sonneneinstrahlung verursachte Hautflecken
  • Streifenbildung
  • Eine bleiche und matte Gesichtsfarbe
  • Eine zu fetthaltige Haut
  • Trockene, schuppige, raue und glanzlose Haut
  • Verlust von Kollagen und Elastin
  • Augenringe und Tränensäcke
  • Schlaffe Gesichtshaut

Sie möchten mehr über die Wirkung eines Vampir Liftings erfahren? Dann nehmen Sie gerne Kontakt auf!

Der Ablauf einer Eigenbluttherapie

Das Besondere am Vampir Lifting ist, dass Patienten Eigenblut verabreicht wird. Das hat den Vorteil, dass es zu keinen allergischen Reaktionen kommen kann, da es sich um ein natürliches Produkt handelt. Der Grund für die hohe Wirksamkeit ist, dass Platelet Rich Plasma Blutplättchen, die auch Platelets oder Thrombozyten genannt werden, in sehr hoher Konzentration enthalten sind. Außerdem befinden sich in dem injizierten Serum weiße Blutkörperchen, Proteine, Stammzellen und weitere Wachstumsfaktoren.

Dazu wird zunächst Blut in kleinen Mengen aus der Vene entnommen. Meistens sind es rund 10 Milliliter, die regelmäßig aus der Armvene stammen. Anschließend werden die roten Blutkörperchen in Reagenzgläsern mit Zentrifuge vom Blutplasma getrennt, sodass ein Serum mit hoch konzentriertem Blutplasma entsteht. Am Ende bleibt eine gelbliche Flüssigkeit übrig, die bei der PRP-Therapie mit einer sehr feinen Injektionsnadel an die Stelle des veralteten, faltigen oder vernarbten Gewebes unter die Haut injiziert wird. Das Vampir Lifting kann wahlweise auch mit Masken auf der Hautoberfläche oder mit Mesotherapie Nadeln durchgeführt werden. Mesotherapie-Nadeln sind feinste Nadeln, die kein Latex oder Silikon enthalten und die das Schmerzempfinden noch weiter reduzieren.

Durch das Injizieren des aus Eigenblut gewonnenen Serums werden die Regeneration des Gewebes und die Neubildung von Kollagen gefördert. Die Zahl der Einstiche variiert je nach Faltentiefe, nach dem Zustand der Haut und nach den zu behandelnden Mängeln. Das gilt gleichermaßen für die PRP-Therapie-Kosten, deren Höhe vom Umfang der Behandlung abhängig ist. Während der Therapie treten leichte Schmerzen auf, die jedoch gut auszuhalten sind. Aus diesem Grund verwenden wir eine Creme mit einer anästhesierenden Wirkung.

Vampir Lifting im Überblick

  • Die Behandlungsdauer liegt zwischen 30 bis 45 Minuten.
  • Verwendet wird eine Anästhesiecreme, mit der die zu behandelnden Hautpartien örtlich betäubt werden. Gegebenenfalls kann auch ein Schmerzmittel verabreicht werden.
  • Nach der PRP-Therapie können leichte Schwellungen auftreten, die sich durch Kühlen behandeln lassen. Meistens ist Ihr Aussehen nach 1 bis 3 Tagen wiederhergestellt, sodass Sie wieder gesellschaftsfähig sind.
  • Erste Ergebnisse sind bereits nach der Behandlung sichtbar, wobei sich das Ergebnis nach 4 bis 6 Wochen weiter verbessert und die maximale Wirkung nach 2 bis 4 Monaten eintritt.
  • Im Durchschnitt hält die durch die Eigenbluttherapie erzielte positive Wirkung rund 12 bis 24 Monate an. Das Resultat ist auch abhängig vom jeweiligen Hauttyp und von der Regenerationsfähigkeit der Haut, die unter Berücksichtigung des natürlichen Prozesses der Hautalterung variieren kann.
  • Die PRP-Behandlung-Kosten sind abhängig vom Aufwand und vom Umfang der PRP-Therapie.

Bitte achten Sie vor dem Vampir Lifting darauf, dass Sie 14 Tage vor der Eigenblut-Behandlung auf die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten, zum Beispiel Aspirin, ASS und Marcumar, verzichten.

PRP-Therapie: die positive Wirkung der hautverjüngenden Methode

Die Wirkung der Eigenbluttherapie basiert auf dem Freisetzen von Wachstumsfaktoren, die in dem konzentrierten Blutplasma enthalten sind, das von seinen anderen Bestandteilen, insbesondere von den roten Blutkörperchen, getrennt wurde. Insgesamt enthält PRP eine große Menge an weißen Blutkörperchen, Proteinen, Wachstumsfaktoren und Blutplättchen, den sogenannten Thrombozyten. Sie alle begünstigen die Selbstheilungs- und Regenerationsprozesse an den Stellen, an denen das Serum injiziert wurde. Es werden verschiedene Zelltypen aktiviert, wodurch das Zellwachstum und die Gefäßneubildung stimuliert und gefördert werden. Insgesamt verbessert die PRP-Therapie das Hautbild deutlich. Mimikfalten werden geglättet, tiefe Falten reduziert und die Regeneration der Haut durch die Neubildung wichtiger Bestandteile der Haut – Elastin und Kollagen – gefördert. Es sind insbesondere die Stammzellen, die wertvolles neues Kollagen produzieren.

Die Bestandteile des injizierten Serums regen außerdem die Bildung von Bindegewebe an, sodass sich die Haut sichtbar verdickt und praller wird. Eine positive Wirkung hat das Vampir Lifting auch auf die Reduzierung von Narbengewebe und von Aknenarben. Durch die körpereigenen Blutfaktoren bilden sich im Gesicht neue Blutgefäße, die die Durchblutung verbessern und die geschädigte Haut erneuern. Auch die durch das Rauchen bedingten negativen Folgen für die Gesichtshaut können mit einer Eigenbluttherapie nahezu beseitigt werden. Insoweit geht die PRP-Therapie über eine Verbesserung des Hautbildes hinaus, und kann deshalb als Erneuerungsverfahren bezeichnet werden.

Vampir Lifting in unserer Schönheitsklinik in Mannheim

Bitte achten Sie darauf, dass die Eigenbluttherapie aufgrund der notwendigen medizinischen Kenntnisse nur von einer ausgebildeten Fachkraft durchgeführt werden sollte. Bei uns sind Sie in den allerbesten Händen, denn die PRP-Therapie wird von einer Schulmedizinerin vorgenommen. Sie haben Fragen, beispielsweise zu den PRP-Therapie-Kosten bzw. PRP-Behandlung-Kosten, oder wünschen eine ausführliche Beratung zum Ablauf? Kontaktieren Sie uns, wir sind gerne für Sie da!

Behandlungsdauer: 30-45 Minuten

Betäubung: Ja

Schmerzen: Mittel

Gesellschaftsfähig: Nach 12-24 Stunden

Wirkungseintritt: 4-6 Wochen

Haltbarkeit: 12-24 Monate

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin

Sprechen Sie mit uns vor Ort

JETZT TERMIN VEREINBAREN!