Lachs-DNA 2018-06-04T14:49:48+00:00

Lachs-DNA-Behandlung: Regeneration der Haut und Hautverjüngung

Mit zunehmendem Alter verliert die Haut an Feuchtigkeit und Elastizität. Der Feuchtigkeitsverlust und die reduzierte Kollagenproduktion bedingen, dass die Haut ihren Glanz verliert und durch veränderte Fettverhältnisse zu Sonnenflecken, Rissen und Absacken neigt. Lassen Sie Ihre Haut wieder erstrahlen und zögern Sie den Alterungsprozess mit einer Lachs-DNA-Behandlung hinaus! Das ist eine neue Hautverjüngungsmethode, die wir anbieten und mit der wir gute Ergebnisse erzielen. Zum Einsatz kommt hierbei ein Präparat bestehend aus Lachs-DNA, Glutathion, Vitamin C, Vitamin E und Hyaluronsäure für einen erfrischenden Effekt.

Warum eine Lachs-DNA-Behandlung?

Es gibt mehrere Faktoren, die unser Gesicht altern und auch schneller altern lassen. Wer bestimmte Gefahrenquellen reduziert oder ganz auf sie verzichtet und sie mit einer Lachs-DNA-Behandlung kombiniert, kann die Hautalterung verlangsamen. Dazu gehören unter anderem

  • Sonnenlicht: Es sind die ultravioletten Strahlen der Sonne, die UV-A und UV-B Strahlen, die die vorzeitige Hautalterung begünstigen. Direkte Sonneneinstrahlung zerstört die elastischen Fasern in der Haut, wodurch die Elastizität der Haut abnimmt.
  • Nikotin: Die Teerbestandteile im Tabakrauch gelangen in die Lunge und auch in den Blutkreislauf, wodurch die Hautdurchblutung eingeschränkt wird und die Regenerationsfähigkeit des Körpers abnimmt. Die durch den Nikotinkonsum freigesetzten Gifte greifen die elastischen Fasern und die Kollagenfasern an und beschädigen sie.
  • Zu wenig Flüssigkeit: Mit zunehmendem Alter verliert die Haut an Elastizität und wird trockener. Das liegt auch an der sehr wichtigen Hyaluronsäure in der Haut, die eine flüssigkeitsbindende Wirkung hat. Gleiches gilt für Östrogene, die, ebenso wie die Hyaluronsäure, mit zunehmendem Alter abnehmen, was zu einer Ausdünnung und Austrocknung der Haut führt.
  • Erhöhter Kaffeegenuss: Vor allem in Südeuropa, aber auch in Österreich, wird zum Kaffee immer ein Glas Wasser gereicht, ohne dass Sie es extra bestellen müssen. Das hat einen guten Grund. Das Glas Wasser ist dafür bestimmt, den durch den Kaffeegenuss entstandenen Flüssigkeitsverlust des Körpers auszugleichen. Kaffee und auch bestimmte Teesorten haben eine stark harntreibende oder abführende Wirkung. Wer also viel Kaffee konsumiert, sollte den Flüssigkeitsverlust kontinuierlich ausgleichen, um ein Austrocknen, insbesondere der Gesichtshaut, zu vermeiden.
  • Stress als Alterungsfaktor: Auch Stress begünstigt eine vorzeitige Alterung des Gesichts. Das Problem ist insbesondere anhaltender Stress, der im Gegensatz zu kurzfristigen Stresssituationen von unserem Körper nicht mehr ohne Weiteres verarbeitet werden kann. Die durch Stress begründete Mimik kann sich dauerhaft in Form von Falten im Gesicht manifestieren. Im Gegensatz dazu kann ein gleichbleibender Gesichtsausdruck dazu führen, dass die Gesichtsmuskulatur wenig oder überhaupt nicht trainiert wird und mit der Zeit erschlafft.
  • Das Leben als Alterungsgrund: Auch wenn es banal klingt, das Leben an sich ist ein Alterungsgrund. Dabei hängt es von jedem Einzelnen ab, wie er mit sich und seinem Körper umgeht. Tatsächlich lohnt es sich, auf eine gesunde Ernährung und Bewegung zu achten und sich so oft wie möglich und bei jedem Wetter im Freien aufzuhalten. Und so hängt auch die Wirkung einer Lachs-DNA-Therapie entscheidend vom den Lebensumständen und vom Verhalten des Einzelnen ab.

Was ist eine Lachs-DNA-Behandlung?

Die Lachs-DNA-Behandlung gehört zu den natürlichen Methoden der Hautverjüngung, für die Lachs-DNA verwendet wird. Der Grund ist schnell erklärt: Die Lachs-DNA kommt der menschlichen DNA am nächsten, da sie ähnliche Strukturen wie die sie aufweist. Deswegen ist es wahrscheinlich, dass die Lachs-DNA die besten Reparaturfähigkeiten besitzt und die Entstehung von Falten und das Älterwerden hinauszögert. Lachs-DNA wird aus echtem Lachs gewonnen und für die Verjüngung der Haut, insbesondere der Gesichtshaut, eingesetzt. Die Lachs-DNA hilft der Haut, sich zu regenerieren und den Feuchtigkeitsgehalt in der Haut zu erhöhen. Das wiederum führt dazu, dass Fältchen reduziert und Alterungseffekte ausgebremst werden. Die mit Lachs-DNA behandelte Haut ist in der Lage, Feuchtigkeit zu speichern und gewinnt an Elastizität zurück, sodass sie gepolsterter und damit jünger aussieht.

In welchen Bereichen eine Lachs-DNA-Therapie angewendet werden kann

Die Lachs-DNA-Behandlung kann in ganz unterschiedlichen Bereichen angewendet werden. Von Kunden nachgefragt werden insbesondere die Körperregionen, die regelmäßig sichtbar sind und Zeichen des Hautalterungsprozesses zeigen. Dazu gehört das Gesicht und insbesondere die Region um die Augen sowie die Stirn. Aber auch am Hals und vor allem im Dekolletébereich wird die Lachs-DNA-Behandlung durchgeführt.

Der Ablauf und die Wirkung einer Lachs-DNA-Behandlung

Unser verwendetes Präparat besteht aus Lachs-DNA, Glutathion, Vitamin C, Vitamin E und Hyaluronsäure. Hyaluronsäure ist ein wichtiger Bestandteil des Bindegewebes und hat eine stützende Wirkung. Die Lachs-DNA erzeugt durch die Proteinbiosynthese Proteine, die unter anderem als Baustoff für das Zellwachstum benötigt werden. Hyaluronsäure und Lachs-DNA sind eine hervorragende Kombination, um die Haut und das Hautgewebe zu reparieren und zu erneuern. Gleichzeitig wird die Haut von überflüssigen Substanzen befreit und erhält ihre verloren gegangene Spannkraft und ein strahlendes Aussehen zurück, was insgesamt zu einer Verjüngung des Hautbildes führt.

Die Anwendung wird mit feinen Nadeln in die betroffenen Hautpartien injiziert. Die Behandlungsdauer liegt bei rund 20 bis 30 Minuten. Noch am selben Tag entfaltet sich die verjüngende Wirkung, wobei die Straffung bereits nach kurzer Zeit sichtbar ist und ihre Haut einen höheren Feuchtigkeitsgehalt aufweist. Durch die angestoßene Regeneration der Haut gewinnt sie ihren frischen Glanz zurück. Sie elastischer und fester, wobei dieser Effekt deutlich zu spüren ist. Nach der Behandlung können Sie ohne Weiteres sofort Ihren gewohnten Alltag wieder aufnehmen, wobei die positiven Wirkungen rund ein Jahr anhalten. Bereits eine einzige DNA-Behandlung kann eine signifikante Regeneration der Haut bewirken. Wir empfehlen insgesamt drei Sitzungen, die eine nachhaltige Wirkung sicherstellen, wobei die einzelnen Sitzungsintervalle einen Abstand von ein bis drei Wochen aufweisen sollten.

Die Vorteile einer Lachs-DNA-Behandlung

Wir bieten die Lachs-DNA-Therapie an, weil sie zu den neuen Methoden gehört, mit denen eine Verjüngung der Haut erzielt werden kann. Sie bietet zahlreiche Vorteile, von denen unsere Kunden profitieren, nämlich diese:

  • Die Hautoberfläche erhält ihren natürlichen Glanz und ihre Frische zurück.
  • Die Lachs-DNA schützt vor schädlichen UV-Strahlen der Sonne und verhindert so die Bildung von neuen, durch die Sonneneinstrahlung verursachten Hautflecken.
  • Durch das Injizieren der Lachs-DNA verbessern sich die Durchblutung und der Feuchtigkeitsgehalt der Haut.
  • Der natürliche Alterungsprozess der Haut, der insbesondere durch Umwelteinflüsse beeinflusst wird und sich in Form trockener werdender Haut zeigt, wird verlangsamt.
  • Ein höherer Feuchtigkeitsgehalt und eine verbesserte Durchblutung straffen die Hautstruktur und fördern die Elastizität der Haut.
  • Die Haut wirkt nicht nur praller, sondern wird auch weicher.

Der entscheidende Vorteil gegenüber anderen Methoden ist, dass es sich bei dieser Therapie um eine nicht operative Maßnahme handelt, die frei von Risiken und Nebenwirkungen ist. Sofern Sie blutverdünnende Medikamente einnehmen, kann es durch die Behandlung zu Rötungen und Ödemen kommen.

In unserer Praxis erwartet Sie ein freundliches Team in einer angenehmen Atmosphäre und medizinisch qualifiziertes Fachpersonal. Das bedeutet für Sie, dass Sie in Händen einer richtigen Ärztin sind, die die Anatomie des Menschen kennt und die Lachs-DNA-Behandlung medizinisch korrekt ausführen kann. Vereinbaren Sie einen Behandlungstermin mit uns oder nutzen Sie unsere kostenlose und unverbindliche Beratung!

Behandlungsdauer: 15-30 Minuten

Betäubung: Ja

Schmerzen: Wenig

Gesellschaftsfähig: Sofort

Wirkungseintritt: 1-2 Tage

Haltbarkeit: 12-24 Monate

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin

Sprechen Sie mit uns vor Ort

JETZT TERMIN VEREINBAREN!